24h im Leben eines Immobilienmaklers – alles easy oder glücklich als Workaholic

Neulich auf einer Grillparty: „Und, was machen Sie beruflich?“ – „Ich bin Immobilienmakler.“ Jetzt kann ich förmlich sehen, wie beim Gegenüber das Kopfkino startet: Der steht um 10:00 Uhr auf, beantwortet vielleicht ein paar E-Mails und geht dann gepflegt Mittagessen. Danach ein paar Besichtigungen und als Abschluss noch ein Gläschen Wein auf der Terrasse. „Das

Weiterlesen →

Neues aus dem Makleralltag: falsche Wohnfläche beim Hauskauf

Nicht nur beruflich, auch im Freundeskreis werde ich gefragt, wenn es um Themen rund um Hauskauf, Mieten und Verkaufen geht – in diesem Fall speziell zur Einwertung der Immobilie. Die Traumimmobilie wurde mit 120 m² Wohnfläche zu einem sehr niedrigen Kaufpreis angeboten. Auf den ersten Blick ein sehr interessantes Objekt. Bei genauerer Betrachtung des Grundrisses

Weiterlesen →

Landvermessung

Neues aus dem Makleralltag: Grundstücks-Vermessung

Beim Verkauf eines Reihen-Einfamilienhauses standen nach einem etwas kniffligen Start alle Zeichen auf Abschluss: Gleich zwei Interessenten waren zum Kauf der Immobilie bereit, zum Angebotspreis, ohne Verhandlung. Die Finanzierung wurde bereits geprüft und der Notartermin vereinbart. Alles perfekt, Verkäufer glücklich. Neue Grundstücksvermessung Doch manchmal kommt es anders: Vor dem ersten Angebot und der Aufnahme in

Weiterlesen →

Aus dem Makleralltag: Die Erbengemeinschaft

Erbengemeinschaft: Makler beauftragen? Man erbt gemeinsam ein Haus – und möchte die Immobilie verkaufen. Oft ein nicht ganz so einfaches Unterfangen: Geht es doch ums Geld, und die Parteien stehen nicht immer in engem Kontakt. Eine Anekdote aus meinem Alltag als Immobilienmakler:   Verkauf eines Reihenmittelhauses Nachdem die Mutter der 4-köpfigen Erbengemeinschaft gestorben war, stand

Weiterlesen →